23. Hans-Alfred Ehrhardt, 84, skeppsmäklare

Auch wenn es interessante und gute schwedische Gemeinden gibt, ist einem auf religiösen, seelsorgerischen Gebiet die Muttersprache besonders wichtig.

Geboren in: Berlin

Beruf: pensionierter Schifffahrtskaufmann

Wie bist Du zu St. Gertrud gekommen: Kirchenchor 1956

Über mich: Ordentliches Mitglied bei St. Gertrud erst 2000 weil nie in Stockholm Stadt wohnhaft. Executor der Fuhrmannschen Stiftung seit 1977. Stellvertr. Vorsitzender und Vermögensverwalter Deutscher Hülfsverein.

Mir ist besonders wichtig in der Gemeinde: Die deutsche Sprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.